Aktuelles

Vor­sicht mit dem Blau­licht

Bremen – Beinahe täglich wird in den Medien über Unfälle mit der Beteiligung von Einsatzfahrten berichtet – insbesondere im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten. Oft kommt es dabei zu schweren Personenschäden. Denn bei Einsatzfahrten mit Sonderrechten der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bestehen im Vergleich zu einer Fahrt ohne Nutzung von Sonder- und Wegerechten ein bis zu vierfach höheres Risiko an einem tödlichen Verkehrsunfall und ein 17-fach höheres Risiko an einem Verkehrsunfall mit hohen Sachschäden beteiligt zu sein. Statistisch kommt es zum Beispiel bei der Anfahrt des Einsatzortes beim Rettungsdienst alle 19 Sekunden zu einer kritischen Fahrsituation beziehungsweise einem Beinahe-Unfall.